Gebäude und Energie

Intensivierung der Energiekarawane

Intensivierung der Energiekarawane

Warum

Ziel der Maßnahme ist die Erhöhung der Sanierungsquote im privaten Gebäudebestand im Stadtgebiet.

Die Untersuchung der Szenarien zur Klimaneutralität der Energieagentur Nordbayern ergab, dass eine Sanierungsquote von 3,9 Prozent notwendig ist, um Klimaneutralität bis 2035 in Ingolstadt noch zu erreichen. Die derzeitige Sanierungsrate liegt bei ca. 1 Prozent.

Was

Es gibt zahlreiche Beratungsangebote für sanierungswillige Gebäudeeigentümer/-innen. Viele scheuen sich jedoch aufgrund des unübersichtlichen Angebots und der unterschiedlichen Kosten selbst seriöse Angebote anzunehmen und zu nutzen. Hier setzt das Konzept der Energiekarawane an: Es ist eine aufsuchende Beratungskampagne zur Steigerung der energetischen Sanierungsrate, die von der Stadt beworben und unterstützt wird.

Auf Wunsch kommen zertifizierte Energieberater/-innen nach vorheriger Ankündigung und Zustimmung durch die Gebäudeeigentümer/-innen zu einer persönlichen Vor-Ort-Beratung ins Haus. Die Checks werden ausschließlich von Energieberater/-innen durchgeführt, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz zertifiziert sind und vom Verbraucherservice Bayern vermittelt werden. Die Eigentümer/-innen können sicher sein, dass sie neutral und qualifiziert beraten werden. Die Energiekarawane ist für die Hausbesitzer/-innen kostenlos.

Die nächste Energiekarawane startet am 24.10.2023 im Stadtviertel „Monikaviertel“.

Effekt

Erwartete Endenergieeinsparung pro Jahr: Bis zu 70 Prozent bei einer Komplettsanierung (umfasst Fenster, Wärmedämmung (Dach, Wände und Keller und Heizungstechnik). Mit Fokus entweder auf Heizungstechnik oder technische Gebäudeausrüstung liegen die Einsparungen bei 30 bis 40 Prozent.